Donnerstag, 20. September 2012

Verunglückte Muffins

Am Wochenende wollte ich zum Geburtstag noch schnell ein paar Zitronenkuchenmuffins backen.


Am Anfang sah alles so aus wie immer.


Während und nach  dem Backen dann nicht mehr so...




.
Eine zerlaufene Zitronenekuchenmasse, 
 ..... aber der Teig war echt lecker!
Wie  konnte man das noch retten?

Der Teig wurde als erstes wieder in Form gebracht, d.h. aus dem zerlaufenen Muffinteig wurden mehr oder weniger runde Kreise ausgestochen.






Mit Hilfe von frisch geschlagener Sahne und schnell frisch gepflückten Brombeeren wurden dann doch noch ganz ansehnliche und leckere Geburtstagsmuffins daraus.






Uns und unseren Gästen haben sie gut geschmeckt.


AndreA

Kommentare:

  1. Also ich find die richtig geil und absolut perfekt. Die schauen mit ihren Brombeeräuglein so lieb aus und sind sicher super lecker.

    Ist mir aber auch schon passiert, daraus resultierten meine ersten Versuche an Cakepops ;D

    Und Du hast doch spitzenmässig die Kurve gekriegt.

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    klasse wie du deine Muffins gerettet hast :-)
    Ich bin dann mal gespannt auf deinen Herbstkranz oder ähnliches...


    Dir ein wunderschönes Wochenende, deine Katrin aus dem 7ten Stock

    AntwortenLöschen
  3. hui, das ist mir auch schon passiert. hast du toll gerettet.
    lg mickey

    p.s. schöner blog! ich bleib mal bei dir!

    AntwortenLöschen