Sonntag, 15. Juli 2012

Lesestoff

...hat sich bei mir eine Menge angesammelt für diese Ferien. Dazu vielleicht ein anderes Mal mehr. Habe gerade mal bei der "Lesenden Minderheit" vorbeigeschaut, was da so aktuell ist und gesehen, dass es bis zum August noch um Biografien geht. Hmmmmm.... Habe noch nie eine Biografie gelesen, glaube ich. Werde mal stöbern, ob ich irgendwo eine auftreibe, die ich als lesenswert empfinde. Kann ich mich für das Leben anderer Leute begeistern? Da fällt mir gerade ein: in unserem Bücherschrank stehen sogar mindestens zwei Biografien:
"Anpfiff" von Toni Schumacher und irgendein Buch von David Beckham. Von mir bisher ungelesen. Diese beiden Bücher sind einige der wenigen, die meinem Mann gehören, der nicht wirklich eine Leseratte ist. Ob ich jetzt allerdings Lust darauf habe, irgendetwas aus einem Fußballerleben zu lesen, glaube ich nicht wirklich. Vielleicht sind bei Beckham ja auch Bilder drin....... ;-)
Mal sehen, ob sich nicht noch etwas anderes interessantes biografisches findet...


AndreA

Nachtrag: Ich habe doch schon einmal eine Biografie gelesen: Anna Wimmschneider, "Herbstmilch". Aus dem Leben einer Bäuerin,... war mir entfallen. Und Ferdinand Sauerbruch, "Das war mein Leben" habe ich vor mindestens 25 Jahren als Schwarzweiß-Film gesehen. Der hat mir damals sogar gut gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen